Werkstatt statt Schwimmbaderfahrungen beim Handwerkersommer 2014 - IVAN (15) berichtet übers Praktikum 

17.08.2014 (Bild u. Bericht aus Osthessen-News/Foto A.Kredig)

 

Während seine Altersgenossen ihre Sommerferien im Schwimmbad oder im Urlaub verbringen, steht Ivan Schwendrich wie zur Schulzeit früh auf, um pünktlich an seinem Praktikumsplatz zu erscheinen. Der 15-Jährige hat sich für ein einwöchiges, freiwilliges Praktikum im Rahmen des Handwerkersommers 2014 entschieden.

 

Viele heimische Betriebe bieten in den Sommerferien wiederum Schülerinnen und Schülern ab dem 14. Lebensjahr die Möglichkeit, erste Einblicke in das Berufsleben zu bekommen. Diese können zwischen insgesamt 44 Betrieben wählen, die sich über junge und motivierte Praktikanten freuen. Die Auswahl ist also groß, sich in ganz unterschiedlichen Berufssparten zu informieren. Ziel des Handwerkersommers ist es, Schüler auf heimische Ausbildungsbetriebe aufmerksam zu machen und gleichzeitig einen ersten Kontakt zwischen den kommenden Auszubildenden und den ausbildenden Betrieben herzustellen.

 

Auch Schwendrich kann sich vorstellen, eine Ausbildung im Bereich des KFZ-Handwerks zu absolvieren. In den Sommerferien konnte er eine Woche beim Auto-Dienst Schäfer in Neuhof in die Branche hineinschnuppern und war begeistert: „Mir macht die Arbeit hier sehr viel Spaß“, erzählt Schwendrich. Und sein Chef Christoph Schäfer ergänzt: „Es ist wichtig, dass die Jugendlichen früh sehen, was Arbeiten bedeutet. Wir haben bis jetzt viele gute Erfahrungen mit Praktikanten sammeln dürfen und freuen uns immer wieder über motivierte Schülerinnen und Schüler.“

 

Egal ob in der Werkstatt, im Verkauf, im Büro oder in der Tankstelle – beim Auto-Dienst Schäfer gibt es für Praktikanten vieles zu entdecken. Und so wundert es auch nicht, dass der Betrieb in der Betreuung von Praktikanten erfahren und geübt ist. „Jedes Jahr haben wir mindestens drei Praktikanten, die uns für jeweils drei Wochen begleiten und interessiert über die Schulter blicken“, berichtet Schäfer. Sogar zwei Jahrespraktikanten hat der Betrieb bis jetzt betreut und auch hierbei rundum gute Erfahrungen gemacht. „Nach einiger Zeit werden die Praktikanten wie Mitarbeiter“, freut sich Schäfer über die gelungene Integration in den Betrieb.

 

Wer nun Lust bekommen hat, ebenfalls ein solches Praktikum zu absolvieren, der hat sogar noch in diesen Sommerferien die Chance – zum Beispiel beim Auto-Dienst Schäfer: „Wir haben für die kommenden drei Wochen noch ein paar Plätze frei“, berichtet Schäfer. Der KFZ-Meister freut sich immer wieder, wenn er seine Erfahrungen mit interessierten Schülerinnen und Schülern teilen kann.

Für Ivan steht am Ende der Sommerferien noch ein Familienurlaub in Italien auf dem Programm – nach der ganzen Arbeit muss ein bisschen Erholung schließlich sein, bevor er dann in das neunte Schuljahr startet.

 

Anschrift

Hanauer Straße 16

36119 Neuhof 

 

Telefon: (06655) 910290

Telefax: (06655) 910295 

Email                                               

verkauf@autodienst-schaefer.de           

Impressum          Datenschutz      Cookie Verwendung

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT)unentgeltlich erhältlich ist. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

 

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.